Hornissen 2021

Neben dutzenden Aktionen im Jahr 2021 wurden wir auch wieder von der Unteren Naturschutzbehörde München angefragt, um bei einem Hornissenvolk im Rollokasten zu unterstützen. Bei der ersten Beratung am Telefon und dann kurzerhand auch vor Ort zeigte sich, dass eine Koexistenz in diesem Fall kaum umzusetzen ist. Es handelte sich um ein Einzimmerapartment und die Hornissen im Rollokasten war somit direkt über dem Bett angesiedelt. Die Geruchsentwicklung hielt sich zu diesem Zeitpunkt noch in Grenzen, aber ein erster brauner Fleck war uns Hinweis genug, dass hier über die Saison noch mit deutlich mehr zu rechnen ist. Auch die Unteren Naturschutzbehörde ist in diesem Fall wohlwollend auf unsere Einschätzung eingegangen und hat einer Umsiedlung zugestimmt.

Hornissenarbeiterin startklar zum Abflug auf Beutezug – © Felix Remter

Unser Mitstreiter Felix Remter war bei der Aktion mit an Bord und hat neben tatkräftiger Unterstützung auch noch sein Talent als Fotograf eingebracht und einige besondere Aufnahmen gemacht. So wirkt die ganze Sache viel eindrücklicher und zeigt die Hornissen wie man sie selten zu sehen bekommt.

Situation in der Wohnung mit zwei Rollos über Eck – © Sebastian Roth

am Übergang des über Eck gebauten Doppelrollos

Absaugen – © Sebastian Roth

Absaugen, los gehts

Direkter Blick auf das Nest nachdem wir schon die meisten Arbeiterinnen abgesaugt hatten – © Felix Remter
Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein